Genuss dank Silberquarzit

Das Beste für den Wellnessbereich vereint in einem Stein

Welche Eigenschaften muss ein Material haben, um für den Einsatz in einem Wellnessbereich geeignet zu sein? Es muss wasserdicht sein, Salz und Chlor standhalten, es muss hygienisch sauber gehalten werden können, möglichst pflegeleicht sein und am besten auch noch natürlich aussehen. Silberquarzit vereint all das in einem Naturstein und bietet obendrein verschiedene Möglichkeiten für die Gestaltung.

Flüssigkeiten bleiben an der Oberfläche

Dank der hohen Dichte des Silberquarzit ist der Naturstein nahezu wasserdicht: Lediglich 0,22 Gewichtsprozent nimmt Silberquarzit laut DIN 52103 auf. Damit hat Silberquarzit im Vergleich zu anderen Natursteinen mit Abstand die geringste Wasseraufnahme. Dadurch enstehen keine Flecken und das Wasser kann einfach aufgewischt werden. Selbst Hochdruckreiniger können dank der hohen Dichte und extremen Härte des Silberquarzits zum Einsatz kommen.

Bakterien haben keine Chance

Ob Fußpilz, Bakterien oder Keime – mit Silberquarzit haben diese Mikroben keine Möglichkeit, sich zu verbreiten. Eine Untersuchung des Landesgewerbeanstalt hat dies gezeigt: Für Mikroben ist Silberquarzit eine Wüste. Ein Ansiedeln ist für sie auf Silberquarzit nicht machbar. Bei dem Test wurden verschiedene Gesteinsarten verglichen und 14 Tage lang hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit ausgesetzt. Lediglich beim Silberquarzit und der Negativkontrolle mit Glas war kein Bakterien- oder Pilzwachstum erkennbar.

Beständig in jedem Bereich

Sie bauen eine Sauna? Sie planen ein Salzwasserbecken? Chlor oder andere Hygienemittel sind für Ihr Bad essentiell? Silberquarzit können Sie in jedem Bereich getrost einsetzen. Durch seine Härte ist er besonders witterungsbeständig, robust, pflegeleicht und langlebig. Laut unterschiedlicher Tests gilt er sowohl als salzbeständig (DIN 52111 - A) als auch als säurebeständig (DIN 52206). Das macht ihn attraktiv für jeglichen Einsatzbereich.

Verhindert Ausrutschen

Wenn der Boden nass ist, steigt die Gefahr, auszurutschen – nicht so beim Silberquarzit. Selbst im Nassbereich und im Barfußbereich gilt dieser Naturstein als rutschhemmend. Das bestätigte die Norm DIN 51130, die die Rutschhemmung verschiedener Materialien untersuchte, und die DIN 51097, die die Materialien in Barfußbereichen unter bestimmten Neigungswinkeln testete.

Die sichere und schicke Lösung für Ihre Wellnessanlage

Bäder wie das Balneum in Sterzing in Südtirol und Wellness-Anlagen namhafter Hotels wie das Vigilius Mountain Resort sind bereits aus Silberquarzit gebaut. Schließlich bietet der Naturstein aufgrund seiner Eigenschaften nicht nur einige Vorteile, sondern er sieht auch noch gut aus. Seine Glimmer-Bestandteile verleihen ihm einen edlen Glanz. Silberquarzit ist mit verschiedenen Oberflächen, Musterungen und Farbtönen erhältlich.

 

Bringen Sie mit Silberquarzit Natur in Ihren Wellnessbereich

Silberquarzit ist ein Naturprodukt wie gemacht für Wellnessanlagen. Gerne beraten wir Sie zu den unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten und vermitteln Sie an einen unserer Händler in Ihrer Nähe.